Nebenwirkungen von Chiasamen

Trotz einiger Behauptungen, Chia hätte keine Nebenwirkungen, sind trotzdem bestimmte Fälle bei der Einnahme von Chia aufgetreten. Sollten Sie sich also nicht ganz sicher sein, dann ist ein Besuch bei Ihrem Hausarzt bestimmt nicht verkehrt.

Allergische Reaktionen

Wie bei vielen Produkten kann es bei einer Überdosierung dazu führen, dass man allergische Reaktionen aufweist. Dazu gehören:

  • Juckender Mund
  • Geschwollene Lippen
  • Juckreiz der Haut
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Verstopfte Nase
  • Fließschnupfen

Deswegen sollte man die tägliche Dosierung von 30 Gramm (ca. 2 Esslöffel) pro Tag nicht überschreiten.

Verdauungsprobleme

Wenn Sie gerade mit der Einnahme von Chiasamen angefangen haben, kann es dazu führen das sich Ihr Körper erst einmal an die Umstellung gewöhnen müssen. Chiasamen enthalten 4 Mal mehr Ballaststoffe als Leinsaat und diese diese können dazu führen das Ihre Verdauung erst einmal angeregt wird und ihr Darm in der Anfangsphase ziemlich leer gefegt wird. Weiterhin kann die Einnahme der Chiasamen zu Blähungen führen.

Wie bei jeder Ernährungsumstellung benötigt der Körper eine gewisse Zeit, bis er sich an die neuen Umstände gewöhnt hat. Sollten die Beschwerden zu schlimm sein, setzen Sie die Chiasamen ab oder verringern Sie die empfohlene Tagesmenge von 30 g. Experimentieren Sie ein wenig bis Sie die optimale Menge gefunden haben.

Chia Samen in Verbindung mit blutverdünnenden Medikamenten

Chia Samen gehören zur Familie der Lippenblütler und haben einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren (pro 100g  sind das immerhin 18g). Damit haben Chiasamen den positiven Effekt den Blutdruck auf natürliche Weise zu senken. Sollten Sie blutverdünnende Medikamente zu sich nehmen, ist eine vorherige Befragung des Arztes unbedingt erforderlich, damit es in Kombination mit Chia nicht zu lebensbedrohlichen Blutungen kommt.

Weiterhin kann es sein, dass in Verbindung  mit den Samen die Empfindlichkeit für blaue Flecken erhöht wird. Das ist darauf zurückzuführen, dass das Blut ja durch die Chiasamen verdünnt wird und dadurch werden blaue Flecke dann schneller sichtbar. Kein beunruhigender Fakt, aber wichtig zu wissen.

Fazit

Aus der Erfahrung heraus ist aber zu sagen, dass bei einer regelmäßigen Einnahme von Chia die Vorteile überwiegen. Denn dadurch ergeben sich positive Effekte wie zum Beispiel:

  • ausreichende Flüssigkeit und Nährstoffversorgung
  • Säure-Basis Verhältnis wird optimiert
  • Cholesterinspiegel wird optimiert
  • der Blutdruck wird gesenkt
  • steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit
  • u.v.m