Chia-Powerriegel

Chia-PowerriegelPowerriegel mit Chia-Samen

Um beim Laufen, bei einer ausgiebigen Radtrainingseinheit oder im Fitnessstudio eine zusätzliche Portion Energie dabei zu haben, bietet es sich an immer ein paar Chia-Samen mitzunehmen. Aber immer nur Chia-Gel ist auf die Dauer auch langweilig. Dafür gibt es eine gute Alternative.

Chia-Samen lassen sich ideal zum Backen verwenden und für unterwegs beim Laufen oder Radfahren hat man dann ausreichend Energie dabei.

Zutaten

  • 1 l Milch alternativ Sojamilch
  • 250 g Milchreis
  • 1 EL Zucker oder Honig
  • 3 EL Chia-Samen
  • Kakao
  • 250 g Trockenobst wie Rosinen, Aprikosen oder Cranberrys
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Als erstes muss der Milchreis gekocht werden. Dazu kochen Sie die Milch mit einer Prise Salz auf und rühren dann den Milchreis unter ständigem Kochen weich. Das Ganze wird dann mit dem Zucker oder dem Honig gesüßt. Fügen Sie etwas Kakao hinzu und verrühren die Masse.

Anschließend fügen Sie die Chia-Samen und das Obst hinzu und vermischen alles gut miteinander.

Legen Sie Backpapier auf ein Blech und streichen Sie die Masse daumendick darauf. Zum dekorieren können Sie noch Sonnenblumenkerne, Sesam oder Chia-Samen drüberstreuen. Nun kommt das Backblech in den vorgeheizten Backofen bei 150°C Ober- und Unterhitze und muss für ca. 30 Minuten backen.

Am Ende lassen Sie die fertig gebackene Masse auskühlen und schneiden diese dann in Stücke. Um die Riegel aufzubewahren, wickeln Sie diese in Alufolie und ab damit in den Kühlschrank. Bei ausreichender Kühlung halten die Chia-Powerriegel dann mindestens 2-3 Tage.